Willkommen beim Tennis-Club in Plankstadt
Willkommen beim Tennis-Club in Plankstadt

Herren 50-I

Eine sehr gute Saison spielte die Herren 50 I –Mannschaft des TC Plankstadt in der

2. Bezirksliga und verpasste nur knapp den Aufstieg. Diesen sicherte sich verdientermaßen ungeschlagen die Mannschaft vom TC Ladenburg 1. Das mit Spannung erwartete Spitzenspiel gegen die stark besetzten Römerstädter ging leider klar verloren, dennoch sicherte man sich mit 10:2-Punkten und 40:14-Matches den guten, aber „undankbaren“ 2.Tabellenplatz, so dass man in der Medenrunde 2017 wieder einen neuen Versuch starten kann. Auf Punktejagd für den Herren 50 I gingen neben Mannschaftsführer Lenas Kalinauskas, Markus Scholl, Hans Schuh, Horst Kuppels, Bernd Hülsebusch, Achim Klotz, Thomas Kalotai, Joachim von Morstein, Christian Kolb sowie die „Doppel-Experten“ Winfried Staudt, Rainer Kolb und Volker Schultz.

Mannschaftsführer

Lenas Kalinauskas 0172-6259877

Herren 50-II

Herren 50 (4er-Mannschaft):

Einen ausgezeichneten 2. Tabellenplatz verbuchte die 4er-Mannschaft der Herren 50 des TCP in der 2. Bezirksklasse. Dabei blieb die Mannschaft um Playing Captain Christian Kolb mit 8.2-Punkten und 19:11-Matches mit 3 Siegen und 2 Unentschieden als einzige Mannschaft in der Spielklasse ohne Niederlage. Dennoch verspielte die Truppe leider in ihrem letzten Saisonspiel beim 3:3-Unentschieden gegen den Dritten TC BW Hassmersheim die mögliche Meisterschaft, nach dem man den Gruppensieger TC RW 1925 Walldürn auswärts sensationell mit 5:1 in den Matches „in die Knie zwang“. Neben Christian Kolb (5x) kamen Ralf Zeidler (2x), Armin Kolb (5x), Thomas Fuchs (4x), Joachim Faulhaber (1x), Andreas Vobis (1x), Ernst Eisele (1x) und Volker Schultz (1x) zum Einsatz.     T.K.

v.l.n.r.: Thomas Fuchs, Andreas Vobis, Christian Kolb und Armin Kolb, es fehlen Ralf Zeidler und Joachim Faulhaber

Mannschaftsführer

Christian Kolb 0174-9206579

Herren 60-I

Die Herren 60-1 sind nun offiziell in die Oberliga aufgestiegen. Da der  Meister und eigentliche Aufsteiger Käfertal auf den Aufstieg verzichtet hat, steigt automatisch der Zweitplatzierte auf.

 

Saisonziel erreicht - Vizemeister und Aufstieg  der Herren 60/1, in die Oberliga

 

In 2014 ist die Mannschaft in die 1. Bezirks Liga aufgestiegen.

In 2015 mit dem 3. Platz den Klassenerhalt geschafft und

In 2016 als Vizemeister in die Oberliga aufgestiegen.

 

Einen tollen Erfolg konnte die  1. Mannschaft der Herren 60 erspielen.

Es wurden 6 Begegnungen souverän mit: 4 x 8:1, 1 x 7:2, und 1 x 9:0 gewonnen.

Die dritte Begegnung in Käfertal1 war für die Mannschaft ein rabenschwarzer Tag.

Aus der ersten und zweiten Runde wurde je eine Begegnung gewonnen, also 2:4 aus den Einzeln, und ein Spiel aus den Doppeln, zum ungewohnten Endstand von 3:6. Es war nicht unser Tag, nicht das Käfertal so überragend stark war, wir kamen mit dem Gegner heute nur nicht zurecht. Man sieht es in der Schlusstabelle. Wir haben gegenüber Käfertal 39/35 Matches, 72/67 Sätze und 316/237 Spiele mehr gewonnen aber 2 Punkte weniger auf dem Konto und geben somit einen würdigen Vizemeister ab und steigen in die Oberliga auf.

Die Mannschaft besteht aus 9 Spielern, die auch alle zum Einsatz kamen, und jeder einzelne seinen Beitrag zum Mannschaftserfolg beigetragen hat. Die Leistungsbilanz der einzelnen Spieler führt W. Staudt an, der alle Einsätze gewinnen konnte. Ich gratuliere allen Spielern zum Erfolg der Mannschaftsleistung und zum Aufstieg. Die Saison 2017 bringt neue Herausforderungen, wir freuen uns darauf, packen wir es an. Wir schaffen das.

 

 

Rangliste                    Siege / Einsatz

 

1. Günter Döffinger    13 / 14

2. Rainer Kronberger   4 /  6

3. Rainer Kolb            10 / 13

4. Winfried Staudt      14 / 14

5. K.-P. Steinborn       8 / 11

6. Wolfgang Thiel        5 /  7

7. Willi Pasch               3 /  4  

8. Erwin Kilger             4 /  7

9. Bernd Hardung        6 /  8

 

Der Captain R. Kronberger

Mannschaftsführer

Rainer Kronberger 06202-15946

Herren 60-II

Mannschaftsführer

Roland Wahl 0170-7824881

 

Nachdem wir im letzten Jahr , infolge von verletzungsbedingten Ausfällen, etwas unglücklich die gesamte Medenspielsaison bestreiten mussten, sind wir voller Optimismus in die neue Saison gestartet. Trotz des Handicaps, dass der gesamte Mannschaftskader  überwiegend nur aus LK 23 Spielern besteht und nur zwei Spieler LK 20 haben, waren wir gegenüber allen anderen Mannschaften in unserer Gruppe, insbesondere auf den Positionen 1 bis 2, spielerisch klar im Nachteil. Wie im Vorjahr war uns klar, dass wir auf den Positionen 1 und 2 es sehr schwer haben werden überhaupt ein Match zu gewinnen. Gut vorbereitet und mit einer neuen taktischen Mannschaftsaufstellung gingen wir in das erste Medenspiel, Heimspiel gegen SC Blumenau. Im letzten Jahr haben wir unser letztes Medenspiel auswärts beim SC Blumenau verloren. Wir wollten Revanche nehmen für die letztjährige Niederlage. Erwin Theiner auf Position 2 legte den Grundstein für unseren Heimsieg. Er gewann gegen den weitaus höheren LK 19 Spieler aus Blumenau nach großartigem Kampf im Matchtiebreak. Das gab den anderen Spielern großen Ansporn so dass wir mit 5:1 aus den Einzeln gingen. In den anschließenden Doppeln haben wir noch zwei Doppel gewonnen, so dass wir den 6:3  Heimsieg unter Dach und Fach hatten. Zum zweiten Medenspiel mussten wir auswärts zum SC Käfertal. Nach den Einzeln stand es 3:3 .Leider wurden zwei Doppel verloren, so stand die 5:4 Niederlage fest. Zum dritten Medenspiel mussten wir zum TSV/1949 Pfaffengrund. Hier haben wir 7:2 verloren und mussten die enorme Spielstärke der Pfaffengrunder Spieler anerkennen. Zum zweiten Heimspiel empfingen wir den letztjährigen ungeschlagenen Meister, TC Ladenburg, der freiwillig auf den Aufstieg verzichtet hatte, und bis zu diesem Spieltag erneut noch ungeschlagen war. Nach den Einzeln stand es 3:3 und es roch nach einer Sensation. Leider haben wir beim Stand von 4:4 Einzel/Doppel unser erstes Doppel nach tollem Kampf im Matchtiebreak verloren. So dass unsere unglückliche 5:4 Niederlage feststand. Unser letztes Medenspiel mussten wir auswärts beim TV 1877 Waldhof bestreiten. Obwohl die Waldhöfer auf Punkt 1 einen Oberligaspieler aus der H 55 im Einzel/Doppel einsetzten gewannen wir knapp aber verdient  5:4. Jürgen Hube hat die meisten Punkte für die Mannschaft erspielt und Heinz Neubert hat alle seine Einzelspiele gewonnen. Hervorzuheben war die mannschaftliche Geschlossenheit und der ungebrochene Trainingseifer. Wenn es uns noch gelingt uns in den Doppelspielen, sowohl spielerisch als auch taktisch, zu verbessern dann brauchen wir uns von keinem Gegener in dieser Gruppe zu verstecken. Die Stimmung in der Mannschaft war- wie immer sehr gut- und wir freuen uns auf die nächste Saison.   R.W.

auf dem Bild von links: Roland Wahl, Willi Eichhorn, Heinz Boesch, Achim Bogs, Jürgen Hube, Erwin Theiner, Klaus Holl, Heinz Neubert, Helmut Raichle

Besuchen Sie uns bei Facebook:

Hier finden Sie uns:

TC-Plankstadt e.V.
Jahnstrasse 28
68723 Plankstadt
E-Mail: info@tc-plankstadt.de

Impressum

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TC-Plankstadt e.V.

Anrufen

E-Mail

Anfahrt